Ästhetische Zahnheilkunde

Schonende Form-  und Farbkorrekturen ermöglichen ein optimales harmonisches Erscheinungsbild. Bei Frontzahn- und Kauflächenrestaurationen setzen wir Füllungsmaterialien wie Keramik und Komposite (Kunststoffe) ein, um Ihre Zähne unsichtbar wiederherzustellen. Für ein perfektes ästhetisches Ergebnis erstellt unser Meisterlabor individuell zahnfarbene Füllungen (Inlays), Kronen oder Brücken. Dank hauchdünner Verblendschalen (Veneers) sind auch Korrekturen an Frontzähnen möglich.

 

Amalgam-Sanierung

Amalgam als Füllungsmaterial in der Zahnheilkunde wird nach wie vor sehr kontrovers diskutiert. Es ist ein seit vielen Jahrzehnten bewährtes Füllungsmaterial, welches aber nicht mehr unbedingt dem heutigen Stand der Entwicklung entspricht. Amalgam ist in Deutschland nach wie vor das Füllungsmaterial der ersten Wahl bei Kassenpatienten, da es für die deutschen Krankenkassen das kostengünstigste Material ist. Amalgam muss in den deutschen Zahnarztpraxen als Sondermüll kostenpflichtig und aufwendig entsorgt werden, da das Material einen hohen Anteil an Quecksilber enthält und Quecksilber ist ein giftiges Schwermetall.

Auch über die Ästhetik einer Amalgamfüllung lässt sich streiten, da Amalgam auf der Oberfläche oxidiert und immer dunkelgrau aussieht. In vielen Ländern, wie zum Beispiel in Schweden, den USA, in Japan und der Schweiz ist Amalgam verboten. Aus diesen Gründen verwenden wir bei Meindentist schon seit Jahren nicht mehr Amalgam in unseren Praxen, sondern legen stattdessen Komposite-Zahnfüllungen.

Auf Wunsch entfernen wir Ihnen auch alle Amalgam-Füllungen und ersetzen sie mit ästhetischen und biokompatiblen Materialien.

 

  • Die Behandlungsansätze in der Dentalmedizin haben diverse treibende Kräfte. Zu diesen zählen unter anderem die Wirkung der eingesetzten Werkstoffe auf den Körper, die Haltbarkeit des Zahnersatzes und die ästhetischen Eigenschaften.

    Unsere geschulten Zahntechniker können Keramikrestaurationen auf höchstem Präzisions-niveau durchführen – dies gilt dabei für Technik und Aussehen. Das Meisterlabor von MEINDENTIST hat eine jahrelange Erfahrung und viele zufriedene Patienten.

    Die fortwährende Weiterentwicklung und Verbesserung der keramischen
    Werkstoffe führt zu einer deutlichen Steigerung des Wirkungsgrads der Keramikrestauration und übersteigt das ursprünglich angenommene Spektrum der Möglichkeiten.

  • Schöne weiße Zähne unterstützen die positive Wahrnehmung Ihres Erscheinungsbilds. Bereits vorhandene Amalgamfüllungen können durch eine Vielzahl metallfreier Therapieformen (Amalgamsanierung) ersetzt werden.

    Im Falle einer anstehenden Verblendung der Frontzähne sind keramische Verblendschalen, sog. Veneers, vorteilhaft. Eine unregelmäßige Zahnform, abgebrochene Ecken oder noch intakte aber verfärbte Füllungen können mit Veneers ästhetisch hochwertig korrigiert werden.

    Bei rekonstruierenden Eingriffen im Bereich der Seitenzähne empfehlen sich Keramik-Inlays. Sie sind substanzschonend, ästhetisch hochwertig und von einer langen Haltbarkeit.