Willkommen in Lichtenberg

Feste Zahnspangen

Die bekannteste Therapieform der modernen Kieferorthopädie ist die feste Zahnspange. Feste Zahnspangen werden auch Multiband-Bracket-Apparatur genannt. Bei den Brackets handelt es sich um kleine voreingestellte Plättchen, die auf die Zahnoberfläche geklebt werden, und mit durch sie geführten Drahtbögen Kraft auf die Zähne ausüben.

Metallbrackets

Die klassische Variante der festen Zahnspange verfügt über Brackets aus Metall. Sie sind robust, sehr wirtschaftlich und in der kieferorthopädischen Handhabung bewährt.

Ästhetische Brackets

Für höchste ästhetische Ansprüche kommen Keramikbrackets zum Einsatz. Diese sind zahnfarben oder transparent und bedingt durch ihre glatte Oberfläche weniger anfällig für Bakterienansammlungen (Karies) als klassische Metallbrackets. Darüber hinaus verfärben sich Keramikbrackets nicht.

Selbstligierende Brackets

Selbstligierende Brackets kommen ganz ohne Ligaturen, also die Halterungen, die sonst den Bogen fest am Bracket sichern, aus. Diese Bracket-Variante hat den Vorteil, dass die Zahnbewegung schmerzfreier verläuft, die Behandlung in der Regel schneller abgeschlossen werden kann und die Zahnpflege durch die fehlenden Drahtligaturen vereinfacht wird.