Verstärke uns als ZFA oder Rezikraft

Oralchirurgie in Lichtenberg

Implantate

Implantate sind künstliche Zahnwurzeln, die aus reinem Titan oder Keramik bestehen. Sie haben ein schraubenförmiges Design und werden direkt in den Kieferknochen eingesetzt. Dank ihrer gewebefreundlichen Materialeigenschaften heilen sie dort nach mehreren Monaten fest ein.

Es handelt sich bei einem Implantat genaugenommen also nicht um den kompletten Ersatz eines fehlenden Zahnes, sondern um den Teil, der die Zahnwurzel ersetzen soll. Im Allgemeinen ist jedoch mit einer Implantatbehandlung beim Zahnarzt eine Versorgung aus drei Teilen gemeint:

  • Implantat
  • Verbindungsstück
  • Krone

Befestigte Krone auf dem Implantat

Neben einer einzelnen Krone können auf Implantaten auch Brücken oder Zahnprothesen befestigt werden. So können mithilfe von Implantaten auch komplett zahnlose Kiefer mit Zahnersatz versorgt werden.

Für wen eignen sich Implantate?

Zähne können aus vielen Gründen verloren gehen, sei es durch einen Unfall, fortgeschrittene Karies, Parodontitis oder auch stark ausgeprägte Angst vorm Zahnarztbesuch.

Als funktioneller und ästhetischer Ersatz für einen oder mehrere fehlende Zähne sind Implantate das Mittel der Wahl. Entscheidend für die Frage, ob eine Implantation bei Ihnen durchgeführt werden kann, ist weniger das Alter, sondern vielmehr der Gesundheitszustand Ihrer Zähne und des Kieferknochens sowie das Vorliegen akuter Infektionen oder auszuschließender Erkrankungen (u.a. nicht eingestellte Diabetes oder akute Herzprobleme).

Ihre Vorteile, wenn Sie sich für Zahnimplantate entscheiden

fester Biss und keine Probleme beim Kauen, Sprechen oder Lachen
Lebensqualität statt instabile Vollprothese
Implantate verhindern Kieferknochenschwund
Implantate verhindern, dass Nachbarzähne in entstandene Zahnlücken kippen
sehr lange Lebensdauer der Implantate bei entsprechender Pflege und Nachsorge
gesunde Zähne müssen nicht beschliffen werden

Implantate von CAMLOG – Qualität „Made in Germany“

In unseren MEINDENTIST-Praxen kommen Implantate von CAMLOG, einem der führenden Zahnimplantate-Hersteller, zum Einsatz. Alle CAMLOG Produkte werden in Winsheim in Baden-Württemberg gefertigt und entsprechen dem Stand der Technik und wissenschaftlichen Forschung sowie den betreffenden Normen der Medizintechnik.

Arbeit im Reinraum - © by CAMLOG

Im Reinraum können keine Partikel die Implantate verunreinigen - © by CAMLOG

Maschinenhalle in Winsheim, Baden-Württemberg

 

Ein modernes Fertigungsverfahren und eine durchgängige Qualitätssicherung, beispielsweise mithilfe eines Rasterelektronenmikroskops, erfüllen internationale Standards für Medizinprodukte und sichern die hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit der dentalen Implantate aus dem Hause CAMLOG.

Schmerz- und angstfreie Behandlung
Für Angstpatienten bieten wir unsere Eingriffe gern auch unter Sedierung oder Vollnarkose an. Insbesondere die Sedierung als Alternative zur Vollnarkose ist ein von uns standardmäßig und täglich vielfach angewendetes Verfahren, bei dem Ihnen intravenös Beruhigungs- und Schmerzmittel für einen entspannten Dämmerschlaf verabreicht wird. Wir beraten Sie sehr gern ausführlich zu Ihren Möglichkeiten eines schmerz- und angstfreien Eingriffs.

Mehr Sicherheit durch 3D-Implantatplanung und navigierte Implantologie

Bei der Planung Ihrer zu setzenden Implantate überlassen wir nichts dem Zufall. Mithilfe unseres 3D-Röntgengerätes, dem Digitalen Volumentomographen (DVT), können wir die exakte und am besten geeignete Position der Zahnimplantate bereits im Vorfeld ermitteln. Darüber hinaus profitieren Sie beim DVT von:

exakte Lage von zu schützenden Nervenverläufen sichtbar
deutlich geringere Strahlenbelastung im Vergleich mit konventioneller Computertomographie (CT)
die Bilder stehen sofort nach der Aufnahme in hochauflösender, digitaler Form zur Verfügung

Erstellung eines dreidimensionalen Röntgenbildes mit dem DVT

Während des Implantat-Eingriffs nutzen unsere Fachzahnärzte unterstützend eine im Dentallabor von unseren Zahntechnikern erstellte Bohrschablone als Operationshilfe. Diese erleichtert die Bohrung für die Implantate passgenau in Winkel und Tiefe an den festgelegten Positionen.

Bessere und schnellere Wundheilung mit Eigenbluttherapie

Mit einer kleinen Abnahme Ihres eigenen Blutes können wir in Sachen Wundheilung sehr viel erreichen.

In unserer MEINDENTIST-Oralchirurgie in Lichtenberg nutzen wir das sogenannte PRF-Verfahren. PRF steht für „Platelet-rich fibrin“, also plättchenreiches Fibrin. Fibrin ist ein natürlicher Eiweiß-Bestandteil des Blutes, der dank seiner klebrigen Zusammensetzung besonders gut und sehr verträglich als körpereigenes Wundpflaster genutzt werden kann.

Im PRF-Verfahren gewinnen wir aus Ihrem Blut in einer Zentrifuge einen Fibrin-Klumpen, der anschließend als natürliche Membran direkt auf die Wunde gelegt werden kann. Insbesondere die Knochenneubildung und die Regeneration des Zahnfleisches werden so aktiv unterstützt und beschleunigt.

Schon gewusst?
Mit den seit Jahrzehnten bewährten Behandlungsmethoden „All-on-4“ bzw. „All-on-6“ können wir Sie an nur einem Tag mit festem Zahnersatz auf Implantaten versorgen. In den allermeisten Fällen genügen vier Implantate im zahnlosen Unterkiefer und sechs Implantate im zahnlosen Oberkiefer für darauf zu befestigenden Zahnersatz. Selbstverständlich sind für die Durchführung des „All-on-4“-Konzepts in den Wochen zuvor Termine zur Beratung, Diagnose und Planung notwendig.

Die passende Finanzierung für Sie

Über unseren renommierten Finanzierungspartner, der HEALTH AG, können Sie die Kosten für den Zahnimplantate-Eingriff gern bei entsprechender Bonität in Raten zahlen – bis zu 24 Monate sogar zinsfrei. Wir beraten Sie gern bei der Finanzierung.